Neue Leistungen

2017 – in unserem Pflegedienst arbeiten drei Mitarbeiter, welche sich auf die Ausbildung von jungen Menschen oder auch Quereinsteigern, welche sich für eine Ausbildung zum Altenpfleger entschieden haben, spezialisiert haben.


Seit 2014 beschäftigt unser Pflegedienst eine Fachkrankenschwester für Diabets.
Im Jahr 2016/2017  qualifizierten sich zwei eine Mitarbeiterinen  zum Wundmanager.
Somit können wir unsere Patienten noch besser versorgen.

——————————————————————————-

Ab dem 01.06.2006 bieten wir unseren Patienten eine 24-Stunden-Pflege in Zusammenarbeit mit dem Pflegeverbund Deutschland an. Ob Krankenhausnachsorge, spezielle Krankenpflege oder Sterbebegleitung, wir gewährleisten, daß eine Pflegekraft 24 Stunden am Tag Sie in Ihrer häuslichen Umgebung betreut.

Eine positive Alternative für alle Bürger, welche eine Heimaufnahme vermeiden wollen und in Geborgenheit in Ihrer gewohnten Umgebung versorgt werden möchten.  

 ——————————————————————————–                                                                                                                

Ab dem 01.09.2004 haben wir eine Partnerschaft mit der Firma „medtec & reha care“ geschlossen.

Dies ermöglicht uns eine noch bessere, intensivere sowie fachspezifischere Versorgung unserer Patienten auf den Gebieten

  • Enterale Ernährung
  • Wundversorgung
  • Stoma-Versorgung
  • Pflegehilfsmittel.

Die Schwestern unseres Pflegedienstes werden auf diesen Gebieten besonders geschult und ausgebildet, so daß wir ein breiteres Spektrum an Betreuungsleistungen ermöglichen können.

——————————————————————————–  

Seit dem Jahr 2003 gibt es für demente und an Morbus Allzheimer erkrankte Patienten eine erweiterte Betreuungsleistung.

Diese ist im SGB XI § 45 beschrieben und beinhaltet folgendes:

  • Pflegebedürftige mit o. g. Krankheitsbild können zusätzliche  Betreuungsleistungen der ambulanten Pflege, bis zu einem  Höchstbetrag von 2.400,00 Euro pro Kalenderjahr in Anspruch nehmen.
  • Das heißt, unser Pflegedienst bietet ab dem 01.07.2003 o. g. Betreuungsleistungen an und möchte damit unseren Patienten eine noch bessere Versorgung bieten.
  • Das Geld muß formlos bei der Krankenkasse beantragt werden. Bei der Antragstellung ist Ihnen unser Pflegedienst gern behilflich.

Bitte informieren Sie uns über Genehmigung oder Ablehnung dieser Leistungen durch Ihre Krankenkasse.

Für An- bzw. Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gern unter der bekannten Rufnummer (0172 3770 320), oder per eMail unter info@pflegedienst-fuetterer.de zur Verfügung.